GRÜNZUG UNTERLIEDERBACH

Städtebauliche Mehrfachbeauftragung

Lage: Frankfurt am Main

Auftraggeber: Stadt Frankfurt am Main Dezernat Planen und Wohnen Stadtplanungsamt

Landschaftsarchitektur: GM013 Landschaft

Modellbau & Fotografie: Jens Stöbe

LERNEN UND WOHNEN AM GRÜNZUG

Leitidee ist es, den Grünzug Unterliederbach in seinem bestehenden Verlauf sowie seiner Funktion als verkehrsfreie Grünverbindung und Frischluftschneise zu erhalten und integrativ um die geplanten Nutzungen zu erweitern.In Anlehnung an die bestehende allseitig umbaute Situation werden die Ränder des Grünzuges weiter verdichtet. Der Grünzug gewinnt an Zentralität und wird zu einem urbanen Freizeit und Aktivband mit Bestandsgrün und multifunktionalen Freiraumzonen.

Schulnutzungen werden mit bis zu 4 Geschossen am nördlichen Rand des Grünzuges vorgeschlagen. Den östlichen Rand säumen die Campusnutzungen: Sporthalle, Mensa mit Verwaltung und Aula. Der westliche Teil wird unter Berücksichtigung der Klima und Frischluftschneisen weitestgehend freigehalten. Für den östlichen Teil ist Wohnnutzung in Geschosswohnungsbauten mit bis zu 4 Geschossen plus Staffelgeschoss vorgesehen.

Die Mischung aus Lernen und Wohnen am Grünzug lässt unabhängig von Tageszeiten ein divers durchmischtes Nutzerbild entstehen.

Interdisziplinäre Planungsgruppe aus Leipzig   I   mail[at]octagon-architekturkollektiv.net   I   IMPRESSUM

Octagon Architekturkollektiv 2015-2020 ©