FREILADEBAHNHOF LEIPZIG

Masterplanung

Der dreiteilige Park steht im Zentrum der städtebaulichen Neugestaltung des Areals Freiladebahnhof. Als öffentlicher Park dient er dem Quartier als Mitte und öffnet sich
zu den umgebenden Stadtteilen. Der Park bildet drei charakteristische Zonen: den Sportcampus, die grüne MItte und die Naturwiese. Es bilden sich drei Unterquartiere die sich jeweils mit einem Nachbarschaftsplatz zum Park hin orientieren. Diese bilden unterschiedliche Identitäten und Wohnqualitäten sowie eine unterchiedliche Nutzungsmischung aus Wohnen, Gewerbe und Gemeinbedarfsfuktionen.

Die Quartierskante wird durch eie Abfolge begleitender Gebäude definiert, die trotz ihrer lärmschützenden WirkungDurchlässigkeit gewährleiseten. Entré-Plätze brechen
die Kante macherorts gezielt auf, wo beispielsweise Haltestellen den Eingang markieren.

Lage: Leipzig

Auftraggeber: Stadt Leipzig / CG Group

Landschaftsarchitektur: Atelier Loidl

Status: Masterplanung abgeschlossen 2019

Interdisziplinäre Planungsgruppe aus Leipzig   I   mail[at]octagon-architekturkollektiv.net   I   IMPRESSUM

Octagon Architekturkollektiv 2015-2020 ©