MANSERGH QUARTIER GÜTERSLOH

Städtebauliche Entwurfswerkstatt

Lage: Gütersloh I Mansergh Barracks

Auftraggeber:  Stadt Gütersloh

Zusammenarbeit:  ISSS research & architecture

Landschaftsarchitektur: BGMR Landschaftdarchitekten

Status: Ankauf

NEUES LEBEN IN DER KASERNE

Der Entwurf erhält die grundlegende Struktur der Mansergh Kaserne mit ihren Qualitäten des Baumbestandes und der großzügigen Grundstruktur und öffnet sie nach Norden um so den Naturraum der Dalkeaue in einer grün-blauen Fuge bis neue Stadtquartier hineinzuziehen.  So wird die besondere Lagegunst der Nähe zur Dalke genutzt um eine besonders qualitätsvolle und naturnahe Wohnqualität im Quartier zu schaffen. Durch die behutsame Entfernung einzelner Gebäude des Bestandes wird der Naturraum der Dalke erweitert und die übergeordnete Freiraumverbindung zwischen der landwirtschaftlichen Kulturlandschaft im Osten und dem Grünzug bis zur Innenstadt im Westen gestärkt. 

An der Öffnung des Quartiers zur Dalkeaue entsteht mit dem Auenviertel eine durchlässige punktuelle Bebauung mit hoher Wohnqualität am Übergang des Quartiers zum Landschaftspark und der Dalkeaue. Damit erhält das neue Stadtquartier ein neues Gesicht und einen großzügigen landschaftlichen Quartierseingang. 

Die Bestandsgebäude im Inneren des Quartiers werden nach Möglichkeit umgebaut und ganz im Sinne einer ressourcenschonenden Entwicklung weitergenutzt. Die bestehende Struktur wird behutsam nachverdichtet und so um weitere Wohnangebote ergänzt. Der besondere Baumbestand überragt diese Verbindung von Alt und Neu in den so entstehenden Landschaftshöfen. 

Interdisziplinäre Planungsgruppe aus Leipzig   I   mail[at]octagon-architekturkollektiv.net   I   IMPRESSUM

Octagon Architekturkollektiv 2015-2020 ©