POTSDAM AM SCHLAATZ

Offener städtebaulich-freiraumplanerischer Wettbwerb 

Lage: Stadt Potsdam, Stadtteil am Schlaatz

Auftraggeber: 

Landeshauptstadt Potsdam
Geschäftsbereich für Stadtentwicklung, Bauen, Wirtschaft und Umwelt

Landschaftsarchitektur: GM013 Landschaftsarchitektur

Status: Preisgruppe 1.Rang , weiterführende Mehrfachbeauftragung

BLAUGRÜNES NETZ

Das vorgeschlagene Entwurfskonzept basiert auf einer konsequenten Neuordnung der Verkehrsflächen. Straßen und Parkplätze werden neu organsiert und grossflächig umgewidmet, stattdessen wird ein blaugrünes Netz durch das Quartier gezogen, welches neue Begegnungsräume für die Bewohner schafft und dabei Stadtklima, Aufenthaltsqualität und Biodiversität im Quartier maßgeblich verbessert.

Die Verkehrsflächen werden auf zwei effiziente Erschließungsloops reduziert, welche die innere Orientierung und Hierarchisierung im Quartier verbessern und  das Verkehrsaufkommen maßgeblich reduzieren. 

Die vorhandenen Blockstrukturen werden behutsam ergänzt um Stadträume besser zu fassen und eine klare Zuordnung und Hierarchisierung der Freiräume zu gewährleisten. Hybride Mobilityhubs akzentuieren öffentliche Plätze, das Zentrum wird mit nutzungsgemischten Sockeln gerahmt und verdichtet. Am Rand wird das Motiv der Solitärbauten fortgeführt, die großzügigen Höfe werden mit Townhouses typologisch gemischt. Die Straße am Nuthetal wird baulich gefasst und zu einer lebendigen Stadtstraße weiterentwickelt.

Interdisziplinäre Planungsgruppe aus Leipzig   I   mail[at]octagon-architekturkollektiv.net   I   IMPRESSUM

Octagon Architekturkollektiv 2015-2022 ©