2. FORTSCHREIBUNG RAHMENPLANUNG WELTERBESTADT QUEDLINBURG

 

Typ: Städtebaulicher Rahmenplan Sanierungsgebiet

Welterbestadt Quedlinburg,

koopertives Verfahren mit Beteiligung der Bürger:innen

Lage: Quedlinburg

Auftraggeber: Stadt Quedlinburg

Flächengröße: 80 ha

Status: abgeschlossen

QUEDLINBURG 2036

Die Welterbestadt Quedlinburg schreibt ihren Städtebaulichen Rahmenplan für das Sanierungsgebiet fort.

Auf Grundlage einer umfassenden Analyse wird der Rahmenplan Sanierungsziele und Entwicklungspotentiale der Innenstadt bis 2036 abstecken und in groben Zügen Perspektiven aufzeigen. Neben der Dokumentation und der Digitalisierung der Daten entsteht auch ein Maßnahmenkatalog, mit denen Sanierungsziele schrittweise umgesetzt werden sollen.

Der Städtebauliche Rahmenplan ist Pflicht, wenn Fördermittel aus bestimmten Bundes- und Landesprogrammen genutzt werden. Seine Überarbeitung ist notwendig, da inzwischen zahlreiche Sanierungsziele erfüllt sind und neue Herausforderungen angenommen werden müssen.

Gleichzeitig bildet ein beeindruckender Bestand an wertvollen historischen Einzelgebäuden und Ensembles die planerische Grundlage, dessen besondere ästhetische Qualitäten behutsam in aktuelle wie künftige Anforderungen überführt werden müssen.

Interdisziplinäre Planungsgruppe aus Leipzig   I   mail[at]octagon-architekturkollektiv.net   I   IMPRESSUM

Octagon Architekturkollektiv 2015-2022 ©