RATHAUSUMFELD WERLTE

Städtebaulicher Realisierungswettbewerb

Lage: Stadt Werlte

Auftraggeber: Stadt Werlte

Landschaftsarchitektur: GM013 

Modellbau: Bastian Hartmann

Status: Wettbewerb 1. Preis I 2018 

EINE NEUORDNUNG

Die Neuordnung des Rathausumfeldes und des Stadtzentrums der Stadt Werlte basiert auf vier wesentlichen Maßnahmen: Der vorhandene Baumbestand wird zum zentralen Element für die neue Mitte, er wird entsprechend inszeniert und erweitert. Die Dopplung der Platzflächen vorder-und rückseitig des bestehenden Rathauses wird aufgelöst und stattdessen ein zentraler, baulich gerahmter Platz zur Stärkung der Mitte ausgebildet. 

Zwischen dem neuen Marktplatz und der St. Sixtus-Kirche wird eine Bezugsachse ausgebildet, welche beide Orte visuell verknüpft. Der Stadtraum wird durch die vorgeschlagene Bebauung in öffentliche Platz- und Straßenräume sowie privatere Hof- und Gartenflächen gegliedert. Durch diese Maßnahmen, die sehr sensibel mit der Bestandssituation umgehen, entsteht ein grünes, klar gegliedertes Stadtzentrum mit hoher Aufenthalts –und Wohnqualität. 

Interdisziplinäre Planungsgruppe aus Leipzig   I   mail[at]octagon-architekturkollektiv.net   I   IMPRESSUM

Octagon Architekturkollektiv 2015-2020 ©