THÜRINGER BAHNHOF HALLE

Städtebaulicher Realisierungswettbewerb

Lage: Halle (Saale)

Auftraggeber: ISI bautechnik GmbH

Status: 3. Preis

NEUE NACHBARSCHAFTEN AM THÜRINGER BAHNHOF

Der Entwurf nimmt die Struktur der linearen Felder der Betsandsstruktur auf, welche sich zwischen Merseburger Straße und dem Park am Thüringer Bahnhof aufspannen.

Als identitätsstiftendes Element des neuen Quartiers entsteht ein Freiraumband, welches sich vom Park in das Quartier hineinzieht. Auf übergeordneter Ebene der Grünvernetzung wird so der Park am Thüringer Bahnhof mit dem Lutherplatz verknüpft.

Die beiden linearen Felder, südlich und nördlich des Freiraumbands werden durch einzelne Baufelder strukturiert und bilden nach Süden zur Schmiedstraße und nach Norden zur Julius-Ebeling-Straße eine klare Kante aus. Die Baufelder werden leicht ineinander verzahnt, sodass ein lebendiges Gefüge im Quartiersinneren entsteht. Die Linearität wird durch von Nord nach Süd verlaufende Wohnwege gebrochen, welche das Freiraumband mit dem städtebaulichen Umfeld vernetzen.

Interdisziplinäre Planungsgruppe aus Leipzig   I   mail[at]octagon-architekturkollektiv.net   I   IMPRESSUM

Octagon Architekturkollektiv 2015-2020 ©