IBA 27 

QUARTIER DER GENERATIONEN SCHORNDORF

2-phasiger Internationaler Städtebaulich/freiraumplanerischer Wettbewerb

Lage: Schorndorf / Metropolregion Stuttgart

Auftraggeber:  Gemeinde Schorndorf

Landschaftsarchitektur: Studio Futura

Status: 2. Preis

Mitarbeit: Rosalie Kleyling, Katharina Haker

UFERQUARTIER SCHORNDORF

Der Entwurf baut sich aus den Qualitäten des Ortes auf und verbindet das Areal selbstverständlich mit dem Fluss Rems und den umliegenden Nachbarschaften. Die Morphologie des Flusses und seine Uferform werden als Gliederung des Quartiers genutzt und zusammen mit den Grünräumen, Wegeverbindungen und der angrenzenden Bebauung zu einem identifikativen Uferquartier weiterentwickelt. 

Der Entwurf gliedert sich in drei kompakte Baufelder, die sich sensibel und rücksichtsvoll mit dem Fluss verzahnen und sich jeweils unterschiedlich zu ihrer Umgebung orientieren (Uferzentrum, Produktiver Werkhof, Grüner Generationenhof). Die Freiräume passen sich den Nutzungen der einzelnen Höfe an und sind durch Wegestrukturen im Quartier miteinander verknüpft. Dadurch gelingt eine allseitig integrierte Quartiersentwicklung über die Grenzen des Wettbewerbsgebietes hinaus, es entsteht das Uferquartier Schorndorf.

Den urbanen Baufeldern steht eine großzügig renaturierte Flussaue mit grünem Quartierstreff (Retentionsplaza) gegenüber. Das Ufer wird dabei bewusst als Ort der Biodiversität und Klimaresilienz verstanden und bildet mit erlebbarem Hochwasserschutz und natürlicher Wasserfilterung einen innovativen Treffpunkt an der Rems.

Interdisziplinäre Planungsgruppe aus Leipzig   I   mail[at]octagon-architekturkollektiv.net   I   IMPRESSUM

Octagon Architekturkollektiv 2015-2023 ©