WOHNQUARTIER MÜNSTER NIENBERGE

Städtebaulich- freiraumplanerischer Wettbewerb 

Lage: Münster

Auftraggeber:  Stadt Münster

Landschaftsarchitektur: Nuwela

Status: 3. Platz

Mitarbeit: Amelie Charlotte Martin, Lorenz Brösch

Nachbarschaftsinseln 

Münster Nienberge 

Das vorgeschlagene Entwurfskonzept basiert auf den vorhandenen Qualitäten des Areals in Nienberge, südlich der Feldstiege und entwickelt die landschaftlichen Gegebenheiten des Ortes sowie die vorgegebenen Schutz- und Abstandsrestriktionen sensibel zu einem attraktiven neuen Quartier weiter.

Aus den prägenden Gehölzstrukturen sowie dem landschaftlichen und ökologischen Leitbild eines durchgängig vernetzten grün-blauen Freiraums wird die bauliche Inselstruktur des neuen Quartiers abgeleitet. Die vermeintlich einschränkenden Vorgaben werden damit zum Gestaltungsprinzip.

Es entsteht ein stark durchgrüntes Quartier, das höchsten stadtklimatischen und ökologischen Anforderungen genügen kann. Die baulich kompakt entwickelten Inseln formen sich selbstverständlich aus den Gegebenheiten des Ortes heraus und bilden mit ihren Nachbarschaftstaschen lebendige kleine Treffpunkte im Straßenraum samt aktivierten Erdgeschosslagen. Jede Insel setzt sich aus verschiedenen städtebaulichen Typologien zusammen, wodurch ein Mix diverser Wohnformen angeboten werden kann. Das Wohnen im Grünen wird für vielfältige Lebensentwürfe mit unterschiedlichen Anforderungen an Wohn- und Freiraum möglich gemacht.

Interdisziplinäre Planungsgruppe aus Leipzig   I   mail[at]octagon-architekturkollektiv.net   I   IMPRESSUM

Octagon Architekturkollektiv 2015-2023 ©